AGBs und weitere Informationen – Imker Franz Zettel

Versandinformationen von Imker Franz Zettel


AGBs von Imker Franz Zettel

Allgemeine Geschäftsbedingungen
von Imker Franz Zettel

Wichtiger Hinweis: Bei Kaufverträgen, die über das Online-Angebot von Heimathonig mit den dort teilnehmenden Imkern geschlossen werden, wird Heimathonig nicht Partei. Heimathonig vermittelt die Kaufverträge lediglich. Die Kaufverträge kommen unmittelbar zwischen dem Anbieter und dem Käufer zustande und allein der Anbieter ist für seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen und seine Widerrufsbelehrung verantwortlich. Im Rahmen des Bestellvorgangs wird auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Widerrufsbelehrung für jeden Anbieter hingewiesen, mit dem ein Kaufvertrag abgeschlossen wird.

§1 Allgemeines, Geltungsbereich, Gegenstand

1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln in ihrer zur Zeit des Vertragsabschlusses gültigen Fassung das Vertragsverhältnis zwischen dem Verbraucher (§13 BGB) bzw. dem Unternehmer (§14 BGB) (Verbraucher und Unternehmer werden im Folgenden auch als "Besteller" bezeichnet) auf der einen Seite und

Imker Franz Zettel
Bernstein 83
95632 Wunsiedel
Tel: 09232-5655
E-Mail: zettel.franz@web.de
(im Folgenden auch "Anbieter")

auf der anderen Seite für Kaufverträge, die über das ordnungsgemäße Durchlaufen des Bestellprozesses im Rahmen des Online-Marktplatzes der Heimathonig GmbH zustande kommen. Die Heimathonig GmbH tritt ausschließlich als Vermittler der Kaufverträge auf und wird nicht Partei des Vertragsverhältnisses.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Die besonderen Regelungen für Unternehmer sind entsprechend gekennzeichnet.

§2 Vertragsschluss, Kaufpreiszahlung und Verzug des Bestellers

1. Verträge auf diesem Portal können ausschließlich in deutscher Sprache geschlossen werden. Alle Preise sind in Euro. Alle Preise sind Endpreise. Ein Ausweis der Mehrwertsteuer erfolgt nach §19 UStG nicht.

2. Das Angebot des Anbieters im Online-Marktplatz der Heimathonig GmbH stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung an den Besteller dar, ein Angebot abzugeben.

3. Nach Abgabe seiner Bestellung und damit der Abgabe eines Angebots auf Vertragsschluss erhält der Besteller eine Bestellbestätigung mit Zahlungsaufforderung an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse zugesandt. Diese Zahlungsaufforderung wird von der Heimathonig GmbH im Namen und im Auftrag des Anbieters vorgenommen und stellt die Annahme des Vertrages durch den Anbieter dar.

4. Die Zahlung der Waren erfolgt per Vorkasse, d.h. Überweisung des Gesamtbetrages (errechnet aus dem angegebenen Kaufpreis zuzüglich der anfallenden Versandkosten) auf das Konto der Heimathonig GmbH:

Kontoinhaber: Heimathonig GmbH
IBAN: DE76 4404 0037 0365 4332 00
BIC: COBADEFFXXX
Commerzbank Dortmund

Verwendungszweck (Die Bestellnummer bitte genau so schreiben): BXXXXXXX
(Die Bestellnummer ist sehr wichtig! Bitte unbedingt angeben.)

Nach Vertragsschluss verpflichtet sich der Besteller, sofort den Gesamtbetrag auf das Konto von Heimathonig zu überweisen.

5. Der Kaufpreis ist während des Zahlungsverzugs des Bestellers zu verzinsen. Der Verzugszinssatz beträgt für das Jahr fünf Prozentpunkte über dem Basiszinssatz.

6. Erfüllungshalber (§364 II BGB) akzeptieren wir auch Gutschriften auf dem PayPal-Konto der Heimathonig GmbH (Anbieter ist PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A., 5. Etage, 22-24 Boulevard Royal, L-2449, Luxemburg). Die Vertragsbeziehungen zwischen PayPal und seinen Kunden richten sich ausschließlich nach den Nutzungsbedingungen von PayPal.

§3 Lieferung

1. Die Lieferung erfolgt durch Sendung des Kaufgegenstandes an die vom Käufer elektronisch mitgeteilte Adresse.

2. Die Lieferung erfolgt ausdrücklich erst nach Zahlungseingang des Gesamtbetrages auf dem unter §2 Nr. 4 dieser AGB angegebenen Konto oder bei Gutschriften im Sinne von §2 Nr. 6 dieser AGB.

3. Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, ist der Anbieter auf eigene Kosten zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für den Besteller zumutbar ist.

§4 Rücktrittsrecht und Anfechtungsmöglichkeiten

1. Soweit nach Vertragsschluss einer der nachfolgend aufgeführten sachlichen Gründe besteht, ist der Anbieter zum sofortigen Rücktritt vom Vertrag mit dem Besteller berechtigt: 1. Bei Rohstoffmängeln 2. Bei unrichtiger oder nicht rechtzeitiger Selbstbelieferung. Dies gilt nicht bei vom Anbieter schuldhaft herbeigeführter Nichtbelieferung. Der Anbieter verpflichtet sich, den Besteller über die Nichtverfügbarkeit der Leistung nach Möglichkeit unverzüglich zu informieren. 3. Bei dreimaligem Scheitern des Auslieferungsversuchs. Bereits ausgetauschte Leistungen, insbesondere ein bereits vom Besteller bezahlter Gesamtpreis, werden unverzüglich erstattet.

2. Sollte die Auftragsbestätigung Schreib- und/oder Druckfehler enthalten oder sollte der Preisfestlegung technisch bedingte Übermittlungsfehler zu Grunde liegen, so sind ist der Anbieter zur Anfechtung berechtigt, wobei er den Irrtum beweisen muss. Bereits erfolgte Zahlungen werden unverzüglich erstattet.

§5 Mängelhaftung

1. Im Falle eines Mangels gelten die gesetzlichen Vorschriften. Der Anbieter haftet nicht für weitere Schäden, die dem Besteller durch die mangelhafte Lieferung entstehen.

2. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters beruhen oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung ihrer gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

3. Dieser Haftungsausschluss gilt ferner nicht für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.

§6 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Anbieters.

§7 Aufrechnung

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder vom Anbieter anerkannt sind.

§8 Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung

Bestellen Sie als Verbraucher (§1 dieser AGB) beachten Sie bitte folgende Widerrufsbelehrung:

Widerrufsrecht

Sie können als Kunde von

Imker Franz Zettel
Bernstein 83
95632 Wunsiedel
Tel: 09232-5655
E-Mail: zettel.franz@web.de

die Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn die Sache vor Fristablauf überlassen wurde - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß §312 c Abs. 2 BGB in Verbindung mit §1 Abs.1, 2 und 4 BGB - InfoV sowie unserer Pflichten gemäß §312 e, Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit §3 BGB - InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufes oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Imker Franz Zettel
Bernstein 83
95632 Wunsiedel
Tel: 09232-5655
E-Mail: zettel.franz@web.de

Widerrufsfolgen

Im Fall eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen beispielsweise im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 € nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufes noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nichtpaketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

§8a Kein Widerrufsrecht für Unternehmer

Wenn Sie Unternehmer im Sinne des §14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sind und bei Abschluss des Vertrags in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln, besteht das Widerrufsrecht nach §8 dieser AGB nicht.

§9 Speicherung des Vertragstextes

Die von Ihnen eingegebenen Bestandsdaten (wie Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer) und Bestelldaten (wie Produktauswahl, Zahlungsart, Preise, Versandkosten) werden von Heimathonig an den Anbieter übermittelt und gespeichert.

Sofern Sie Ihre Bestelldaten in gedruckter Form wünschen, können Sie die Bestellübersicht ausdrucken. Diese erscheint auf Ihrem Bildschirm, nachdem Sie unseren Bestellprozess vollständig durchlaufen haben. Zusätzlich erhalten Sie die Bestellbestätigung (§2 Abs. 3 dieser AGB) per E-Mail, die ebenfalls ausgedruckt werden kann.

Ende der AGB

Imker Franz Zettel
Bernstein 83
95632 Wunsiedel
Tel: 09232-5655
E-Mail: zettel.franz@web.de

Datenschutzbestimmung von Imker Franz Zettel


Impressum