Text honig
Productthumb honig heidehonig

Heidehonig

Heimatregion: Sachsen

Heidehonig500 g | 9,90 €
1,98 € pro 100 g
> In den Warenkorb

inkl. MwSt, zzgl. ggf. Versandkosten

Bestellungen ab 50 Euro Warenwert sowie Sparpakete versendet dieser Imker versandkostenfrei.

Honig heidehonig

Video: Verkostung des Löwenzahnhonigs hier ansehen >>


Vom Heimathonig-Team für Sie probiert

Heidehonig teilt sich mit Tannenhonig den Spitzenplatz unter den bekannten Honigspezialitäten. Entsprechend hoch sind unsere Erwartungen. Um es vorweg zu nehmen: Dieser Heidehonig hat uns echt überzeugt!

Der Geruch nach frischem Bienenwachs erreicht unsere Nasen unmittelbar nach dem Öffnen und macht direkt Freude. Soooo riecht es im Bienenstock! Der Heidehonig wirkt dann äußerlich typisch glasig, obwohl er sogar cremig gerührt wurde. Die Konsistenz ist durch das vorsichtige Rühren nur dezent verändert worden. Der Heidehonig ist also nicht steif, sondern eher sehr zäh und kann damit länger ohne Qualitätsverlust aufbewahrt werden.

Das Wichtigste ist natürlich der Geschmack. Die unverkennbare bittere Note von Heidehonig ist deutlich präsent, so wie es ja auch sein soll. Anders als die meisten Honige ist Heidehonig nicht im klassischen Sinne süß. Uns hat an diesem Heidehonig besonders gefallen, dass er gerade genug Süße hat, um die kräftigen, herben Aromen etwas aufzufangen und abzurunden.  Prädikat: besonders - lecker - ausgefallen! 


Dieser Heidehonig ist ein rötlich-brauner, geleeartiger Honig mit kräftig würzigem Geschmack. Er wird aus dem Nektar der Besenheide gewonnen, die im August und September blüht. Heidehonig ist eine Spezialität, die sich nur schwierig ernten lässt. Wegen seiner geleeartigen Konsistenz müssen die Honigwaben vor dem Schleudern gestippt werden Das bedeutet, dass der Imker mit einer Nadelwalze vorsichtig in die Waben sticht. Das führt dazu, dass sich der geleeartige Heidehonig für einen kurzen Zeitraum verflüssigt und dann geschleudert werden kann.


Imker Imker Steffen Wittig

Productthumb photo 1s original
Unsere Imkerei führen wir in Anlehnung an die Richtlinien des ökologischen Landbaus. Die Völker halten wir in Holzbeuten, die mit Naturfarben gegen...  Mehr >